Viola Sky – Retro Lingerie in Bon-Bon-Farben

Nach der Fashion Week in Copenhagen habe ich mich gefragt, welche Lingerie Label es eigentlich aus Dänemark gibt. Nach etwas Recherche kommt man sehr schnell auf das noch recht junge Label Viola Sky von Sonja W. Christensen und ist angetan. Mehr noch man fühlt sich im Lingerie-Himmel. Nicht nur dass die Dessous von Viola Sky unglaublich entzückend sind, nein sie kommt auch noch in den süßesten Boxen, die man sich denken kann.

Zarte romantische Farbwelt

Viola Sky zeigt retro inspirierte Lingerie. Besonders auffällig ist die zarte, romantische Farbwelt der dänischen Lingerie-Marke, die inspiriert ist von den pudrigen Tönen der 50er Jahre Pin Up Szene und der Bon-Bon Farbwelt Marie-Antoinettes. Wer den gleichnamigen Film von Sofia Coppola gesehen hat, wird sich an die Farb-Opulenz der Szenen und Kostüme erinnern und wird diese in den Designs der Designerin Sonja W. Christensen erkennen.

Alles was glitzert und funkelt, was soft und feminin wirkt, hat eine magische Anziehungskraft auf die Designerin, welche uns Frauen mit ihrer Lingerie, Luxus für jeden Tag mit auf den Weg geben möchte. Dabei achtet Sonja Christensen sehr stark darauf, dass ihre Entwürfe nicht nur optisch durch Farben und Materialien auffallen, sondern dass wir Frauen in Viola Sky Wäsche ausgesprochen gut aussehen. Die Schnitte sind so ausgeklügelt, dass der Po straff und knackig, das Dekolleté verführerisch einladend wirkt.

Die Kollektionen von Viola Sky tragen Namen wie Miss Evergreen, Miss Audrey oder Miss Grace und sind gefertigt aus luxuriöser Seide, die in herrlichen Farben schimmert. Schön vernähte Kanten, liebevolle Details wie Mausezähnchen und Schleifchen machen die Unterwäsche von Viola Sky zu einem Hingucker und man schwelgt in der Auswahl an Modellen und Farben. Im Gegensatz zu vielen anderen Dessous-Labels spielen Unterhemdchen bei Viola Sky eine ebenso wichtige Rolle wie BHs. Schön enganliegende Modelle wie das Hemd aus der Miss Camelia Linie, welches ergänzt wird durch einen Spitzen-BH Einsatz haben es mir besonder angetan. Wer noch mehr Retro möchte, greift zu einem Trägertop mit angedeutetem Taillenzug.

Wer möchte und gerne seinen eigenen Look trägt, kann die verschiedenen Modelle auch untereinander kombinieren – frei nach dem Mix & Match Prinzip bei Bikinis. Das funktioniert bei Viola Sky wirklich einfach und ich denke Ihr müsst zugeben, dass man beim Anblick dieser herrlichen Retro Lingerie in Bon-Bon-Farben angeregt wird, Neues auszuprobieren.

Luxuriöses Highlight sind die Seiden Kimonos, die durch ungewöhnliche Farbkombinationen auffallen. Grau und grün trägt man wohl eher selten, aber selbst diese ungewöhnliche Farbkombination sieht bei Viola Sky einfauch umwerfend aus.

Preislich liegt die Viola Lingerie durchaus im Rahmen. BHs gibt es ab 60 Euro und die teuren Kimonos sind mit knapp 250 Euro erschwinglich. Die BHs gibt es in Größen von 70A bis 80F und die Slips von Größe 36 bis 44. Die Vielfalt der Schnitte der Pantys ist ungewöhnlich und reicht von Hipster über Shortys bis Brazil Slips und High Waist Höschen.

Style-Fazit: Die retro inspirierte Unterwäsche von Viola Sky ist ein herrlicher Eyecatcher und erlaubt selbst Ungeübten mit Mix & Match zu experimentieren.

Puma
TRAIN UNTMD LOW IMPACT BH Damen
35 €
Puma
TRAIN UNTMD LOW IMPACT BH Damen
35 €
Puma
TRAIN UNTMD LOW IMPACT BH Damen
35 €
Puma
TRAIN UNTMD LOW IMPACT BH Damen
35 €