Lucile Lingerie

It-Girls wie Olivia Palermo oder Alexa Chung sind keine Modeerscheinung unserer Zeit. Es gab auch schon It-Girls in der Belle Epoque – Lady Duff Gordon war eines dieser It-Girls und die Gründerin der Luxus Lingerie Marke Lucile. „Ihre Ungezogenheit war Teil ihrer Anziehungskraft“ hieß es über die junge Frau, welche mit rot gefärbtem flammendem Haar überall auffiel.

Lady Duff Gordon
Fashion is for the multitude, style for a few.

Maison de Grand Luxe von Lucile

Kollektion Fleurettes Dream

Konkurrenzlose Luxus-Lingerie

Konkurrenzlos bis heute, ist die von Hand genähte Lingerie von Lucile, die von Stilikonen wie Gloria Vanderbilt oder Lady Lillie Langtry, der Mätresse König Eduard VII getragen wurde, Sinnbild für Intimwear der exzentrischen Upper Class. Vor mehr als 100 Jahren gegründet und von gekrönten Häuptern wie der Königin von Spanien, England und Rumänien bevorzugt getragen, führt heute die Urenkelin Camilla Blois das Wäscheunternehmen Lucile weiter.

Was die Schnittführung angeht, zeigen die klassisch eleganten Lucile Kollektionen im Gegensatz zur ebenfalls britischen Marke Bordelle, zwar nichts Neues, aber die vorzüglich ausgefeilte Detailarbeit lässt in jedem Stück die Meisterhand erkennen. Lucile Lingerie wirkt stets aristokratisch, distinguiert und edel. Sie erinnert an eine Zeit, als Stil noch Geschmack bedeutete. Der Umgang und die Qualität der verwendeten Spitze lassen die Lingerie von Lucile zu Kunstwerken werden.

French Eyelash-Spitze mit Seide

Bevorzugt verarbeitet wird bei Lucile die sogenannte French Eyelash-Spitze, die hochwertig und verführerisch-elegant wirkt. In Verbindung mit Seide verarbeitet, wie bei den verführerischen Negligés, wirkt Eyelash-Spitze besonders hochwertig und verführerisch. Wie gesagt werden die edlen BHs, Slips, Hüftgürtel und Negligés von Hand genäht. Die Manufaktur liegt in der malerischen Grafschaft Derbyshire in den East Midlands von England. Von 1890-1930 war Lucile die Haute Couture Designer Brand Englands mit Salons in Paris, New York und Chicago.

Die heutigen Kollektionen tragen Namen berühmter Kundinnen wie „The Duchess of Warwick“ und „The Queen of Spain“. Die neuste Kollektion für den Winter 2015 ist nach dem Pavillon Mars vom Schloss Versailles benannt. Ein Ort, wo Lady Duff Gordon residierte, wenn sie ihre neuste Lingerie den reichen Pariserinnen vorführte. Sie gehörte übrigens zu den ersten Designern, die Mannequins dazu benutzten, ihre Lingerie auf dem Laufsteg vorzuführen.

Feminin, romantisch, sinnlich – Lucile Lingerie

Lady Duff Gordon war berühmt für ihre Personality Dresses, die sie jeweils eigens für eine einzelne Kundin anfertigte, wobei sie für ihre Inspiration oftmals mehrere Tage mit der Kundin verbrachte, bevor sie anfing zu designen. Ihre Lingerie Kreationen entstanden nicht am Reißbrett, sondern stets an einem lebenden Modell. Der Flow, das „It“, wie sie es auszudrücken pflegte, war ihr wichtig. Wobei sie als „It“ die Aura meinte, welche die Trägerin versprühte und die sie in ihren Modellen einzufangen versuchte.

Heute sind die Lucile Events nach wie vor sehr intim – nur auf persönliche Einladung hat man die Möglichkeit an einem Afternoon Tea, oder einem eleganten Dinner teilzunehmen. Spezieller Service wie Private Fittings werden für diejenigen, die es sich leisten können und wollen weltweit angeboten. Es ist aber auch geplant, sich etwas mehr dem Zeitgeist zu öffnen. Und so liest man auf dem Blog von Lucile, dass geplant ist, demnächst in London eine Boutique zu eröffnen.

Style-Fazit: Lucile Lingerie ist ein Vergnügen für Augen und Sinne. Passform, Qualität und Style sind einzigartig. Für ganz besondere Momente wie die Hochzeitsnacht oder die Flitterwochen ideal. Keypiece sind die traumhaften Höschen mit Schleife.
Odlo
ACTIVE F-DRY LIGHT ECO Slip Damen
20 €
Odlo
ACTIVE F-DRY LIGHT ECO Slip Damen
20 €
Adidas
AEROKNIT DESIGNED4TRAINING BH Damen
35 €
Odlo
ACTIVE F-DRY LIGHT ECO Slip Damen
20 €